„Ein guter Tag ist ein guter Tag, ein schlechter Tag ist eine gute Geschichte.“

Der Textpolitur wurde ein Exemplar von Wir alles, wir nichts, dem Debütroman von Jana Marlene Mader zugespielt. Was uns am meisten an diesem Buch überzeugt, ist die Kitschlosigkeit der Sprache, das Gefühl für Sprache an sich, und dafür, was es bedeutet, wenn jemand auf Deutsch, Englisch und Französisch lebt, denkt und schreibt. Im Interview verrät […]